Kontakt    Druckversion   en | de
8. Juli 20056, 18 Uhr
> Museumsnacht Kapital
Rien ne va plus! Nichts geht mehr!
Die Museumssommernacht steht im Zeichen des wilden Kapitals.
 
9. Juli 2006, 11 Uhr
> Investoren Kapital
Bau auf! Bau ab! - Investoren im Vergleich
Spaziergang durch die Bauwirtschaft:
Prohlis - Sternstädtchen
 
23. Juli 2006, 11 Uhr
> Investoren Kapital
Bau auf! Bau ab! - Investoren im Vergleich
Spaziergang durch die Bauwirtschaft:
Wiener Platz - Hauptbahnhof
 
8. Juni 2006, 20 Uhr
> Transformationskapital
Familie Strassburger
Regie: Bill Meyers, Interviewfilm, USA/DDR 1986, 20 Min.
Die Unbürgerlichkeit des Ostens und die Mode der neuen Bürgerlichkeit
Vortrag von Jens Bisky (Autor und Feuilletonredakteur, Berlin)
 
27. Mai 2006, 20 Uhr
> Eröffnung der internationalen Gruppenausstellung WILDES KAPITAL / WILD CAPITAL

 
15. Juni 2006, 20 Uhr
> Kulturelles Kapital
Games of Illusion - Representation of Contemporary Art from Eastern Europe
Cosmin Costinaş (Autor/Kurator/z. Zt. Redaktionsteam documenta 12, Bukarest/Wien) im Gespräch mit Katrin Klingan (Künstlerische Leiterin relations, Berlin)
in englischer Sprache
 
22. Juni 2006, 20 Uhr
> Computer Kapital
Copy me - I want to travel
Regie: Pauline Boudry, Brigitta Kuster, Renate Lorenz, Dokumentarfilm D 2004, 68 Min
Embargoware - Kopien im DDR-Bürocomputerumfeld
Vortrag von Gisbert Juch (ehemaliger Softwareentwickler VEB Kombinat Robotron, Dresden)
 
29./30. Juni 2006, jeweils 20.00 Uhr
> Philosophisches Kapital
Wildes Kapital und die Krise des Politischen
Diskussion mit: Katja Diefenbach (Berlin), Boyan Manchev (Sofia/Paris) Domink Schrage (Dresden), Stephen Wright (Vancouver/Paris), N.N (Paris)
 
25.- 30. August 2005
> Internationales Symposium
World Trade Center Dresden
WILDES KAPITAL / WILD CAPITAL thematisiert die Erscheinungsbilder urbaner Räume im Übergang vom Sozialismus zum Kapitalismus.