Kontakt    Druckversion   en | de
05. - 08. Oktober 2006

relations dockt an... am schauspielhannover

In Hannover zu sehen und zu hören sind u.a. der Documenta-Künstler Pavel Brăila und Freunde aus Moldau sowie Jasmila Žbanić mit ihrem Film „Grbavica“, der auf der diesjährigen Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde, und der bulgarische Theaterregisseur Javor Gardev. Die Journalistin Caroline Fetscher („Der Tagesspiegel“, „Die Zeit“) spricht mit Caroline Hornstein-Tomić (Zagreb; ehem. Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo) sowie Marijana Senjak (Direktorin des Frauentherapiezentrums „Medica Zenica“, Bosnien und Herzegowina) über „Erinnern, Vergessen, Anpassen – Strategien der Vergegenwärtigung“. Am Sonntag laden wir Sie ein zu einer Matinee: Tilman Rammstedt liest aus „In der Zwischenzeit“, seinem Beitrag für „Sprung in die Stadt“. Und es diskutieren Oskar Negt und Boris Buden über „die Repräsentation des Fremden in der deutschen Öffentlichkeit”. Die Moderation übernimmt Stephan Lohr (NDR Kultur).

Donnerstag, 05. Oktober 2006

Ankunft des relations-Container,
Aufbau vor dem Künstlerhaus, Sophienstr. 2

Kommunales Kino (Koki)
20.15 Uhr „Grbavica“, (2005, 90 Min., OmU),
Berlinale-Gewinner, Regie: Jasmila Žbanić

Freitag, 06. Oktober 2006

Künstlerhaus, Sophienstr. 2
ab 12 Uhr Medienwand "Bilder des Ostens" im relations-Container

relations-Lounge in der cumberlandschegalerie
ab 14.00 Uhr Videoportraits, Hörstücke, Künstlerprojektionen und Hintergrund zu dreizehn Kunst- und Kulturprojekten aus Chişinău, Sofia, Dresden, Pristina, Frankfurt, Sarajevo, Berlin, Warschau, Zagreb, Dortmund
+ Ausstellung: „Baron`s Hill“, Chişinău/Berlin, Videoinstallation
von Pavel Brăila (Künstler, Chişinău/Berlin)

cumberlandschegalerie im schauspielhannover
ab 19.00 Uhr Themenabend: Planet Moldau? Ein Abend von und mit Pavel Brăila (Künstler, Chişinău/Berlin) und Freunden
• Eröffnung: durch Wilfried Schulz (Intendant des schauspielhannover), Prof. Dr. Stephan Berg (Direktor des Kunstvereins Hannover) und Katrin Klingan (Künstlerische Leiterin von relations)
• Ausstellungseröffnung: „Baron`s Hill“, Chişinău/Berlin, Videoinstallation von Pavel Brăila
• Performance: „Eurolines-Catering or Homesick Cuisine“
von Pavel Brăila
• Musikperformance: „Don’t touch my crystal dream” von Lucia Macari

ab 22.00 Uhr – open end Clubnacht mit der calamari suite, Hannover

Kommunales Kino (KoKi)
18.00 Uhr „Grbavica“, (2005, 90 Min., OmU),
Berlinale-Gewinner, Regie: Jasmila Žbanić

23.00 Uhr „Lost and Found“ (2005, 99 Min., Kurzfilm-Collage)
– eine Koproduktion von relations und ICON Film; Regie: Stefan Arsenijević, Nadejda Koseva, Mait Laas, Kornél Mundruczó, Cristian Mungiu, Jasmila Žbanić

Samstag, 07. Oktober 2006

Künstlerhaus, Sophienstr. 2
ab 12 Uhr Medienwand "Bilder des Ostens" im relations-Container

relations-Lounge in der cumberlandschegalerie
ab 14.00 Uhr Videoportraits, Hörstücke, Künstlerprojektionen und Hintergrund zu dreizehn Kunst- und Kulturprojekten aus Chişinău, Sofia, Dresden, Pristina, Frankfurt, Sarajevo, Berlin, Warschau, Zagreb, Dortmund
+ Ausstellung: „Baron`s Hill“, Chişinău/Berlin, Videoinstallation
von Pavel Brăila (Künstler, Chişinău/Berlin)

relations-Lounge in der cumberlandschegalerie
ab 19.00 Uhr Themenabend: Erinnern, Vergessen, Anpassen – Strategien der Vergegenwärtigung
• Künstlerpräsentation: „Visual Police“ von Javor Gardev, Sofia
• Gespräch: Caroline Fetscher (Der Tagesspiegel, Die Zeit) und Caroline Hornstein-Tomić (ehemalige Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo) sowie Marijana Senjak (bosnische Psychologin und Leiterin des Frauentherapiezentrums „Medica Zenica“) diskutieren über „Zeugenschaft“.

ab 23.00 Uhr – open end Chillout

Kommunales Kino (KoKi)
19.15 Uhr „Grbavica“, (2005, 90 Min., OmU),
Berlinale-Gewinner, Regie: Jasmila Žbanić

20.45 Uhr Begrüßung durch Sigurd Hermes, Leiter des KoKi
Einführung zu „Lost and Found“ durch Katrin Klingan (künstlerische Leiterin, relations)

21.00 Uhr „Lost and Found“ (2005, 99 Min., Kurzfilm-Collage)
– eine Koproduktion von relations und ICON Film; Regie: Stefan Arsenijević, Nadejda Koseva, Mait Laas, Kornél Mundruczó, Cristian Mungiu, Jasmila Žbanić

23.00 Uhr „Grbavica“ (2005, 90 Min., OmU),
Berlinale-Gewinner, Regie: Jasmila Žbanić

Sonntag, 08. Oktober 2006

Künstlerhaus, Sophienstr. 2
10.30 bis 14.00 Uhr Medienwand "Bilder des Ostens" im relations-Container

relations-Lounge in der cumberlandschegalerie
10.30 bis 14.00 Uhr Videoportraits, Hörstücke, Künstlerprojektionen und Hintergrund zu dreizehn Kunst- und Kulturprojekten aus Chişinău, Sofia, Dresden, Pristina, Frankfurt, Sarajevo, Berlin, Warschau, Zagreb, Dortmund
+ Ausstellung: „Baron`s Hill“, Chişinău/Berlin, Videoinstallation
von Pavel Brăila (Künstler, Chişinău/Berlin)

Großes Foyer des schauspielhannover
11.00 Uhr Matinee zum Thema „Repräsentation des Fremden in der deutschen Öffentlichkeit“
• Lesung: Tilman Rammstedt liest aus „In der Zwischenzeit“, seinem Beitrag für das relations-Buch „Sprung in die Stadt“ über eine Reise in das Kosovo mit anschließendem Autorengespräch
• Gespräch: mit Oskar Negt (Philosoph) und Boris Buden (Kulturtheoretiker), moderiert von Stephan Lohr (NDR)

Kommunales Kino (KoKi)
19.15 Uhr „Grbavica“, (2005, 90 Min., OmU),
Berlinale-Gewinner, Regie: Jasmila Žbanić

> Ausführliche Informationen zum Programm in Hannover
 
< zurück