Kontakt    Druckversion   en | de
22. Juni 2006, 20 Uhr

Computer Kapital

Copy me - I want to travel
Regie: Pauline Boudry, Brigitta Kuster, Renate Lorenz, Dokumentarfilm D 2004, 68 Min
Embargoware - Kopien im DDR-Bürocomputerumfeld
Vortrag von Gisbert Juch (ehemaliger Softwareentwickler VEB Kombinat Robotron, Dresden)

Die Kopie, von der der Film erzählt, wurde in Bulgarien produziert: In den 80er Jahren demontierte man dort das Westprodukt Apple-II und setzte es als Ostprodukt Pravetz-82 neu zusammen. Das reverse engineering eines erfolgreichen Personal Computers, die Kopie als Einsatz im Kalten Krieg. Inoffiziell eine Kopie, offiziell eine eigene bulgarische Produktion. Der Film interessiert sich weniger für die technische als für die soziale Seite dieser Umarbeitung. Etwas Eigenes entstand in Bulgarien und produzierte kollektive Wünsche: ein Erfolgsprodukt sollte es sein, ein Massenprodukt, mit dem das kleine Land Bulgarien mit den USA gleichzog.

Auch beim größten Computerhersteller in der DDR, dem VEB Kombinat Robotron, wurde westliche Hard- und Software verändert und weiter entwickelt. Frei nach dem Motto Walter Ulbrichts "Überholen ohne Einzuholen" wurde auch die wirtschaftliche Organisation adaptiert. Ein Vortrag über Computertechnologie im Kalten Krieg, und was bleibt?

Ort: Kunsthaus Dresden, Rähnitzgasse 8, 01097 Dresden
 
< zurück